Keramikmesser: scharfe Allrounder

Keramikmesser besitzen nicht nur eine hohe Schnitthaltigkeit, sondern sie liegen zusätzlich gut in der Hand. Im Einzelhandel werden diese besonderen Messer mittlerweile in sehr großer Auswahl angeboten.

Keramikmesser: die Allrounder in der Küche

Starcrafter Keramik Messer Set 5-Teilig

Starcrafter Keramik Messer Set 5-Teilig

Keramikmesser sind nicht nur sehr scharf, sondern sie sind ebenfalls gut zu handhaben und verfügen dennoch über ein leichtes Gewicht. Die Schärfe der Keramikmesser bleibt sogar deutlich länger erhalten als bei einem üblichen Messer mit Stahlklinge. Dazu kommt, dass die Klinge der Messer keinen Einfluss auf den Geschmack der Lebensmittel hat, die sie schneidet. Außerdem wird die Klinge nicht von den Lebensmitteln angegriffen und ist korrosionsfrei. Selbst Flecken bilden sich nicht. Weitere Pluspunkte der Keramikmesser sind, dass sie weder rosten, noch magnetisch sind. Die Klingen der Keramikmesser sind Besonderheiten: Sie bestehen aus keramischem, qualitativ hochwertigem Material, dem sogenannten Zirkonoxid. Das Material fand zu Beginn hauptsächlich innerhalb der Raumfahrt Anwendung, da hier neben einer großen Härte ebenfalls eine sehr hohe Verschleißfestigkeit vonnöten ist. Diese beiden Eigenschaften zeichnen ebenfalls die Klingen der Keramikmesser aus. Diese sind zudem sehr fein poliert, wodurch eine glatte sowie ebenfalls dichte Oberfläche entsteht, die beim Schneiden durch ihren niedrigen
Reibungswiderstand auffällt. Dank des guten Schneideverhaltens werden saubere Schnitte erreicht, die sehr leicht von der Hand gehen. Da Keramikmesser aus Zirkonoxid bestehen, enthalten sie außerdem keinerlei allergieauslösende Stoffe. Andere Messerarten weisen dagegen beispielsweise Nickel auf, worauf viele Menschen allergisch reagieren. Ihr neues Keramikmesser können Sie sehr vielseitig einsetzen, wie etwa zum Schälen, Schneiden, Tranchieren oder auch für die Entfernung von fettigen Rändern. Selbst hauchdünne Scheiben sind mit einem Keramikmesser ohne weiteres möglich. Außerdem sind diese besonderen Messer zumeist um einiges günstiger als ähnliche Messerarten, die aus Edelstahl bestehen.

Kauf eines Keramikmessers: Worauf muss man achten?

5-teiliges Küchenmesser Kochmesser Set aus hochwertigem Keramik

5-teiliges Küchenmesser Kochmesser Set aus hochwertigem Keramik

Wenn Sie ein Messer aus Keramik kaufen möchten, sollten Sie auf eine hohe Qualität achten. Im Handel finden Sie Keramikmesser zu unterschiedlichen Preisen und in verschiedenen Qualitäten. Bei sehr günstigen Keramikmessern leidet jedoch oftmals die Qualität, was sich beim Schneiden schnell bemerkbar macht. Bei solchen Messern bleibt die Klinge nur eine kurze Zeit scharf und kann zumeist kaum nachgeschärft werden. Zudem sind Keramikmesser mit niedriger Qualität deutlich bruchanfälliger. Bei einem guten Keramikmesser finden Sie zusätzlich einen ergonomisch geformten Griff vor, der aus temperaturresistentem Kunststoff besteht. In einigen Fällen wird hier auch eine Riffelung eingearbeitet, wodurch Sie beim Schneiden von einem besseren Halt profitieren. Ihr neues Keramikmesser sollte zudem rutschfest sein und Ihnen gut in der Hand liegen.

Umgang mit einem Keramikmesser

Kabu Keramik V2, 8-tlg. Messerset mit Block

BEEM Germany Kyu Kabu Keramik V2, 8-tlg. Messerset mit Block, Messer mit weißer MARATHON BIO-LON CERAMIC Antihaftversiegelung und nach japanischem Vorbild designed und geschmiedet, weiß


Beim Umgang mit Ihrem Keramikmesser sollten Sie beachten, dass das Material einerseits zwar sehr hart aber andererseits auch recht empfindlich und dementsprechend leicht zerbrechlich ist. Sollte Ihnen das Messer beispielsweise einmal aus der Hand fallen, dann muss es nicht zwangsläufig sofort zerbrechen aber es kann auch nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass es beschädigt wird. Am besten gehen Sie vorsichtig mit Ihrem Messer aus Keramik um und bewahren es in seiner Schutzhülle oder auch in einem Messerblock auf. Legen Sie das Messer nicht zusammen mit Ihren weiteren Küchenutensilien in eine Schublade, denn hier ist es möglich, dass es schnell beschädigt wird. In diesem Zusammenhang ist es zudem wichtig zu wissen, dass ein solches Messer nicht reparabel ist. Außerdem sollten Sie damit keine harten Lebensmittel, wie zum Beispiel harte Brotkruste, Wurst, gefrorene Lebensmittel oder auch Knochen schneiden. Hierbei ist ebenfalls die Gefahr sehr hoch, dass das Messer in Mitleidenschaft gezogen wird. Als Unterlage wählen Sie am besten ein Brett aus Kunststoff oder Holz. Von harten Unterlagen sollten Sie besser absehen. Dazu gehören beispielsweise Unterlagen aus Metall, Glas oder auch Stein. Denken Sie beim Gebrauch des Messers zudem daran, dass die Klinge sehr scharf ist und ein dementsprechender, vorsichtiger Umgang notwendig ist.

Keramikmesser: die richtige Pflege

Keramikmesser sind für den täglichen Gebrauch gedacht. Damit Sie eine lange Zeit Ihre Freude an den Messern haben, ist die richtige Pflege notwendig. Der Pflegeaufwand bei einem solchen Messer hält sich jedoch in Grenzen. So genügt es, wenn Sie die Messer ganz einfach per Hand, mit etwas Spülmittel und warmem Wasser, reinigen. Zudem können viele Keramikmesser auch ganz einfach in die Spülmaschine gegeben werde.

Vorteile von Keramikmessern: kurz zusammengefasst

Messer aus Keramik bringen somit eine ganze Reihe von Vorteilen mit, wie etwa:

  • Extreme Schärfe
  • Edles Aussehen
  • Geringes Gewicht
  • Leichte Handhabung
  • Hohe Widerstandsfähigkeit
  • Unempfindlich gegen Säure und Salz
  • Korrosionsfrei
  • Beeinflusst nicht den Geschmack der Lebensmittel
  • Leichte Reinigung
  • In der Regel spülmaschinenfest
  • Zum Schälen, Schneiden, Tranchieren und Fettränder entfernen verwendbar